13. 11. 2020 – Superforcasting

Die humanistischen Studierenden begrüßen Bruno Jahn, der eine Einführung in jene Techniken geben wird, welche es erlauben auf Basis der verfügbaren Evidenz bestmögliche Prognosen für die Zukunft zu treffen – ganz gleich, ob es um die weitere Entwicklung der Corona-Fallzahlen, den Ausgang der US-Wahl oder die Wahrscheinlichkeit eines Atomkrieges geht. Zum Referenten: Bruno Jahn hat […]

21. 08. 2020 – Street Epistemology

Die humanistischen Studierenden setzen sich in einem Online-Workshop mit Street Epistemology auseinander. Street Epistemology ist eine Technik, um mit Andersdenkenden die Grundprämissen von feststehenden Überzeugungen herauszuarbeiten und zu hinterfragen. Gemeinsam mit Janosch Rydzy von der gbs Karlsruhe üben wir gegen- bzw. miteinander, unsere Annahmen zu hinterfragen. Zeit: 21. 08. 2020 19-21:00 Ort: Die Veranstaltung findet […]

14. 08. 2020 – Ökoautoritarismus

Die humanistischen Studierenden begrüßen die Politikwissenschaftlerin Didem Aydurmuş um 18:30 für einen Vortrag zum Thema Ökoautoritarismus: Obwohl es keine empirischen Belege für einen direkten Zusammenhang zwischen Demokratie und Nachhaltigkeit gibt, wird Erstere oft als Voraussetzung für Letztere angesehen. Selbst in der Politikwissenschaft wird die Fähigkeit der Demokratie, grüne Politik zu produzieren, selten in Frage gestellt. […]

17. 07. 2020 – Religion und Nationalsozialismus

Die humanistischen Studierenden aden ein zu einem Impulsvortrag mit Diskussion mit dem Referenten Nico Büttner, seines Zeichens Politikwissenschaftler an der Uni Oxford. Das Thema des Abends ist dabei die Rolle der Religion für den (Wahl-)Sieg der Nationalsozialisten in der Weimarer Republik, die 2017 in einem ausgezeichneten Paper von Spenkuch und Tillmann aufgearbeitet worden ist, von […]

29. 05. 2020 – Intelligenzforschung

Was ist eigentlich Intelligenz? Zu dieser großen Frage laden die humanischtischen Studierenden zu einem Vortrag mit David Becker, Psychologe an der Technischen Universität Chemnitz, welcher über die Definitionen und Kontroversen des Intelligenzbegriffs aufklärt und in die Geschichte der wissenschaftlichen Erforschung dieses Konstrukts einführt. Zeit: Freitag, 29. Mai, 18:30 Ort: Die Veranstaltung findet online statt.

24. 04. 2020 – Human Enhancement

Die humanistischen Studierenden begrüßen zu ihrer ersten digitalen Veranstaltung in Corona-Zeiten den Statistiker und Sozialwissenschaftler Tobias Wolfram, welcher über die Chancen, konkreten Umsetzungspotentiale und Risiken des transhumanistischen „Enhancements“ der Menschheit sprechen wird. Zeit: Freitag, 24. April, 18:00 Ort: Die Veranstaltung findet online statt.